Märchen mit historischem Hintergrund

Beim Rheindrachen möchte ich Ihnen die Geschichte aus der Sicht der Menschen erzählen, das spielt auch in das Kapitel Märchen mit hinein. In vielen historischen Texten ist nur die Rede von "historischen" Persönlichkeiten. Da hat Erzbischof das Gebiet des Grafen B verheert, daraufhin hat sich Graf B mit Herzog C verbündet und den Erzbischof gefangengesetzt. Von Leuten wie Ihnen und mir ist selten die Rede. Oft genug bekommen die üblen Figuren auch mehr Aufmerksamkeit als Tüchtigen, die Tag für Tag ihr Leben meisten.

Auch ein Teil meiner Märchen ist einem historischen Thema gewidmet. Wichtig war mir dabei, die Zusammenhänge und Hintergründe zu beleuchten, damit wir verstehen, was die Menschen damals bewegte.

"Ottos Mantel"

Dieses Märchen spielt zur Zeit des Thronkriegs zwischen Otto von Braunschweig und Philipp von Schwaben, um 1205 im Siebengebirge. Es war eine schlimme Zeit für unsere Region, denn Ottos Wahl ging auf den Kölner Erzbischof zurück, Köln stand auf Seiten Ottos. "In dem Jahr, als König Philipp zum ersten Mal unser Erzstift verwüstete .." schreibt Caesarius von Heisterbach, unser Chronist der späten Stauferzeit.

"Bruder Bolko"

Dieses Märchen nimmt uns mit ins Spätmittelalter, es spielt um 1300, nach dem Fall der letzten Kreuzritterstadt Akkon. Wir können nur erahnen, wie fremd den geschlagenen Kreuzrittern das Europa des Spätmittelalters vorgekommen sein muss.